Skip to content

Anaqua lanciert spezialisierte Anwaltskanzlei-Geschäftseinheit

Branchenveteran Domenic Leo wird die neue Geschäftseinheit zusammen mit mehreren IP-Rechtsexperten leiten

Boston, Juli 22, 2020 Anaqua, der führende Anbieter von Lösungen für die Verwaltung von Innovation und geistigem Eigentum, gab heute den Start einer neuen Geschäftseinheit bekannt, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von globalen Anwaltskanzleien eingehen wird. Als Teil dieses Wachstums tätigt Anaqua zusätzliche Investitionen in seine Führungs- und Kanzleiplattformen, AQX Law Firm und PATTSY WAVE. Dieser Schritt unterstreicht das Engagement von Anaqua für den Kanzleimarkt als wesentlichen Teil des IP-Ökosystems.

Die Geschäftseinheit wird von Domenic Leo geleitet, der als Vice President & General Manager Law Firms zu Anaqua kommt. Leo wird die Gesamtverantwortung für Anaquas globales Angebot an Anwaltskanzleien übernehmen und das neu erworbene IP-Management-Software- und Praxisautomatisierungsgeschäft, O P Solutions, führen.

“Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der IP-Management-Branche wird Domenic die Kanzlei-DNA von Anaqua vertiefen und sich darauf konzentrieren, dieses Kundensegment noch besser zu bedienen und optimale Lösungen anzubieten”, sagte Bob Romeo, CEO von Anaqua. “Wir freuen uns sehr, Domenic im Team willkommen zu heißen”.

Leo fügte hinzu: “Anaqua hört auf den Markt und hat den Ruf, führende IP-Management-Lösungen zu liefern. Das ist die Kultur bei Anaqua und einer der vielen Gründe, warum ich zu dem Unternehmen gekommen bin. Ich freue mich sehr darauf, ein talentiertes Team von Anaqua-Mitarbeitern, das Management von O P Solutions und kürzlich eingestellte Branchenexperten zu leiten. Gemeinsam werden wir dazu beitragen, den Erfolg unserer Kanzleikunden auf der ganzen Welt voranzutreiben.”

Zu den engagierten Mitarbeitern von Leo und Anaqua gehören die kürzlich eingestellten Jayne Durden und Joe Bichanich sowie Mike Frechtman und Ethan Waters, die beide mit der Übernahme von O P Solutions ein Teil von Anaqua wurden.

Durden kommt zu Anaqua mit umfassender Erfahrung sowohl als IP-Praktiker als auch als Dienstleister für IP-Management. Als Markenanwältin arbeitete Durden sowohl in großen als auch in Boutique-Kanzleien in Australien und den USA, darunter Ladas & Parry LLP, Allens und The Webb Law Firm. In ihrer Funktion als Vizepräsidentin für Kanzleistrategie wird sie eng mit der Kundengemeinschaft der Kanzleien zusammenarbeiten und gemeinsam mit dem Anaqua-Produktteam ihre Bedürfnisse weiter in Verbesserungen an der IP-Plattform umsetzen.

Bichanich kommt als Client Director für Global Law Firms mit über 10 Jahren Erfahrung in der Leitung von Rechts- und Technologieprogrammen, zuletzt als Director of Information Technology and Practice Support bei Michael Best & Friedrich LLP zu Anaqua. Bei Anaqua wird Bichanich für die Entwicklung und Umsetzung kreativer Strategien zur Steigerung des langfristigen Erfolgs von Anaquas Mandanten verantwortlich sein. Darüber hinaus wird er die Kunden bei der Anwendung der Technologie von Anaqua unterstützen, um ihr Unternehmen zu transformieren.

“Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit der Unterstützung unseres Vorstands eine bedeutende Investition in Mitarbeiter, Technologie und Produkte tätigen, um den Anforderungen des Kanzleisektors im Bereich des IP-Managements besser gerecht zu werden”, sagte Romeo. “Mit der Bildung dieser Einheit und insbesondere mit diesem Team stärken wir unser Wissen über den Sektor und unsere Fähigkeit, die Bedürfnisse unserer Kanzleikunden zu verstehen und in effektive, marktführende Lösungen umzusetzen.”

Über Anaqua

Anaqua ist ein Premiumanbieter von integrierten End-to-End Innovations- und Intellectual Property (IP) Management Lösungen, die derzeit von 50 Prozent der 25 führenden US-Patentanmelder und 50 Prozent der 25 weltweit führenden Marken sowie von einer wachsenden Zahl der renommiertesten und zukunftsorientierten Anwaltskanzleien genutzt werden.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und ist international in Europa und Asien tätig. Die IP-Plattform von Anaqua wird weltweit von nahezu einer Million IP-Führungskräften, Anwälten, Anwaltsfachangestellten, Administratoren und Innovatoren genutzt. Die Lösung verbindet Best-Practice-Workflows mit Big-Data-Analysen und technologiefähigen Services, um eine intelligente Umgebung für IP-Strategien zu schaffen, die IP-Entscheidungen ermöglicht und Abläufe optimiert.

Anaqua wurde 2004 gegründet, um die von den IP-Experten bei Ford und British American Tobacco entwickelte Software kommerziell zu vermarkten und so das Marktbedürfnis nach einer IP-Enterprisesoftware abzudecken. Später erwarb Anaqua das ebenfalls 1994 gegründete Unternehmen SGA2 und ergänzte so seine IP-Managementsoftware mit einem Zahlungssystem für Patentgebühren und die Erneuerung von Markenrechten. Seit Ende 2015 hat Anaqua die Umsetzung seiner globalen Wachstumsstrategie intensiviert, die den Erwerb und die Integration von Talenten, Fachwissen, Technologie und Daten vorsieht. Zu den hierfür getätigten fünf Akquisitionen gehören die Unternehmen ideaPoint, AcclaimIP und Lecorpio.